Auswandererbriefe: Quellentypus und Quellenwert

Referent/in: Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl
im Rahmen des interdisziplinären Workshops „Schreiben in die alte Heimat - Auswandererbriefe in der Kultur des 19. Jahrhunderts“ , Gotha, 12.-13.06.2014

Ein Vortrag von Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl im Rahmen des interdisziplinären Workshops „Schreiben in die alte Heimat – Auswandererbriefe in der Kultur des 19. Jahrhunderts“ in Kooperation mit der Nordamerikaauswandererbriefsammlung (NABS) der Forschungsbibliothek Gotha.


Forschungsverbund:
Internationales Graduiertenkolleg 1864 (IGK 1864) „Diversity. Mediating Difference in Transcultural Spaces“
Kontakt


Prof. Dr. Ursula Lehmkuhl

lehmkuhl@uni-trier.de