Menschen, Fremde, Tiere – Ethnologie und Interkultur am Beispiel von Rimini Protokolls Produktion „Heuschrecken“

Referent/in: Prof. Dr. Franziska Schößler
im Rahmen der Konferenz "Theater und Ethnologie: Interkulturalität, Fremdheit, Ritual", Luxemburg, 26.06. - 28.06.2014

Ein Vortrag von Prof. Dr. Franziska Schößler im Rahmen der Konferenz „Theater und Ethnologie: Interkulturalität, Fremdheit, Ritual“.


Forschungsverbund:
DFG-Forschergruppe „Resilienz. Gesellschaftliche Umbruchphasen im Dialog zwischen Mediävistik und Soziologie“
Kontakt


Prof. Dr. Franziska Schößler

schoessl@uni-trier.de