Interaktive Medienstation zu „Trierer Armenliste aus dem Jahr 1832“ ab dem 5. Mai im Stadtmuseum Simeonstift

Unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Laux wurde im Rahmen eines Projekts eine interaktive Medienstation mit dem Titel  „Armut unter den Augen des jungen Marx: Die Trierer Armenliste von 1832“ entwickelt. Erstmals zugänglich ist die Medienstation im Rahmen der Ausstellung Karl Marx 1818-1883 Leben. Werk. Zeit; zu sehen ab dem 5. Mai im Stadtmuseum Simeonstift. 

Niklas Alt vom Forschungszentrum Europa hat für das Projekt die Programmierung der Medienstation vorgenommen.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der Homepage der Geschichtlichen Landeskunde an der Universität Trier. 

Foto: Miguel Castro, volksfreund.de