International Research Training Group 1864 – „Diversity – Mediating Difference in Transcultural Spaces“

Die International Research Training Group 1864 (IRTG 1864) „Diversity – Mediating Difference in Transcultural Spaces“ (Mitglied seit 2013) erforscht kulturelle, religiöse, ethnische und sozio-ökonomische Differenzierung in ‚modernen‘ euroatlantischen Gesellschaften entlang von drei Forschungsachsen: räumliche Exklusions- und Inklusionsprozesse, soziale Akkomodations- und Widerstandspraktiken sowie kommunikative Strategien, mit denen Diversity/Vielfalt repräsentiert und verhandelt wird.

Das internationale Graduiertenkolleg bietet Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern ein umfassendes Forschungsprogramm in den Themenbereichen Diversität, Multikulturalismus und Transnationalismus. Mit dem Fokus auf dynamischen Prozessen, die Diversität erzeugen, bietet der analytische Rahmen neue Perspektiven für die Regionalgeschichte wie auch für die interkulturelle und transnationale Forschung.

Hier geht es zur Website des IRTG Diversity.

In dieser Broschüre finden Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Projekte