DAEH: Digitale Atlas of European Historiography

Das Projekt hat zum Ziel, ein frei zugängliches, webbasiertes historisch-geographisches Informationssystem zur europäischen Historiographiegeschichte aufzubauen. Dabei sollen für alle Staaten Europas die institutionellen Rahmenbedingungen für die Professionalisierung und Verwissenschaftlichung der Historiographie im 19. und 20. Jahrhundert dokumentiert werden. Es basiert auf den gesammelten und ausgewerteten Daten und erstellten historischen Karten eines DFG-Projektes im Rahmen des europäischen Projektverbundes „Representations of the Past: The Writing of National Histories in Europe“ (NHIST), das einen gedruckten Atlas zur europäischen Historiographiegeschichte erstellt hat (Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005, hrg. v. Ilaria Porciani und Lutz Raphael, Basingstoke 2010 (Writing the Nation, Bd. 1)) – geht allerdings über die Möglichkeiten der gedruckten Version hinaus.

Systematisch wurden die Daten von historischen Forschungseinrichtungen und Akademien, Archiven, historischen Museen, historischen Zeitschriften sowie von historischen Lehrstühlen und ab 1928 hauptberuflichen Historikern an wissenschaftlichen Einrichtungen für 41 Länder Europas für die Jahre 1830, 1850, 1875, 1900, 1928, 1955, 1980 und 2005 erfasst.

 

Mehr Informationen finden Sie direkt auf der Projektseite des DAEH

Zusätzliche Informationen rund um das Projekt gibt es außerdem im Webauftritt des Servicezentrum eSciences der Universität Trier.

Kategorie