Arbeitsschwerpunkte

Deutsche, britische und europäische Geschichte

  • Wissensgeschichte
  • Geschichte der Sozialwissenschaften
  • Neue Politikgeschichte
  • Gewaltgeschichte
  • Transitional Justice
  • Digital Humanities
  • Angewandte Geschichte

Laufende Arbeitsvorhaben

Interdisziplinärer Projektverbund „Gute Arbeit” nach dem Boom. Pilotprojekt zur Längsschnittanalyse arbeitssoziologischer Betriebsfallstudien mit neuen e-Humanities-Werkzeugen
(BMBF-gefördert, Projektleitung: Lutz Raphael, Trier; Nicole Mayer-Ahuja, Göttingen/Hamburg; Wolfgang Nejdl, Hannover)

Unter deutsch-deutschen Dächern. Die Eigentumsfrage zwischen Aneignung, Enteignung und „Wiedergutmachung“ vor und nach 1989

Studium

10/2001-12/2004 Universität Bielefeld, Graduiertenkolleg „Sozialgeschichte von Gruppen, Schichten, Klassen und Eliten“ Promotionsstipendiatin
09/1999-06/2000 Johns Hopkins University, Baltimore, USA Studium, Stipendiatin des DAAD
04/1995-08/1999 Universität Bielefeld Studium der Geschichtswissenschaft, Sozialgeschichte, Pädagogik, Literaturwissenschaft und Linguistik

wissenschaftliche Abschlüsse

07/2000-04/2001 Universität Bielefeld, Studienabschluss (M.A.)

Habilitation

07/2013 Habilitation an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Lehrbefugnis für das Fach Neuere und Neueste Geschichte

beruflicher Werdegang

seit 11/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projektverbund „‚Gute Arbeit’ nach dem Boom. Pilotprojekt zur Längsschnittanalyse arbeitssoziologischer Betriebsfallstudien mit neuen e-Humanities-Werkzeugen“, Universität Trier, Fachbereich Neuere und Neueste Geschichte.
02/2013-11/2013 Eberhard Karls Universität Tübingen, Seminar für Zeitgeschichte Forschungsstipendiatin der Max-Weber-Stiftung
seit 04/2010 Eberhard Karls Universität Tübingen, Seminar für Zeitgeschichte Lehrbeauftragte Eberhard Karls Universität Tübingen, Seminar für Zeitgeschichte Lehrbeauftragte
02/2007-02/2013 Deutsches Historisches Institut London Wissenschaftliche Mitarbeiterin (unterbrochen durch Mutterschutz und Elternzeit April bis Oktober 2011)
02/2005-11/2006 Stark Verlag, Freising Redaktion Politik/Wirtschaft und Geschichte
05/2001-09/2001 Universität Bielefeld, Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Heinz-Gerhard Haupt
07/1992-03/1995 Buchhandlung Schmorl & v. Seefeld, Hannover Ausbildung und anschließende Tätigkeit als Buchhändlerin

Funktionen/Mitgliedschaften

02/2002 Deutscher Studienpreis (Körber-Stiftung) Dritter Preis für eine Kurzform der Magisterarbeit: Wie perfekt muss er sein, der Körper des Menschen, um überleben zu dürfen? Medizinethische Diskussionen über die Behandlung Neugeborener mit Behinderungen in den USA (1971-1988)
11/2009 Preis für Geisteswissenschaften der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen verliehen für die veröffentlichte Dissertation Mordlust. Serienmorde, Gewalt und Emotionen im 20. Jahrhundert
Was ist schon normal? Wirtschaften, Arbeiten und Leben mit „atypischen Beschäftigungsverhältnissen“ seit den 1980ern
im Rahmen des Workshops „Geschichte der Arbeit“ der DFG-Leibniz-Forschergruppe "Nach dem Boom", Augsburg, 22.05.2014

Jugend und Krise – Erprobung der qualitativen SOFI-Studien in der Lehre
im Rahmen des internen Workshops „‚Gute Arbeit‘ nach dem Boom“ der DFG-Leibniz-Forschergruppe "Nach dem Boom", Göttingen, 05.06.2014