Arbeitsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte

  • Unternehmens- und Wirtschaftsgeschichte
  • Geschichte des 20. Jahrhunderts
  • Organisations- und Wirtschaftssoziologie

Laufendes Projekt

Studium

1997-2005 Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Mathematik an der Universität Trier

wissenschaftliche Abschlüsse

2005 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Mathematik und Sozialkunde
2004 Magister Artium in Geschichte und Politikwissenschaft

Promotion

2011 Promotion in Neuerer und Neuester Geschichte im Fachbereich III der Universität Trier

beruflicher Werdegang

seit 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsverbund „Nach dem Boom“, Teilprojekt „Europeanization of Multinationals – Europäische multinationale Unternehmen zwischen Europäisierung und Globalisierung im Zeitraum zwischen 1965 und 1990“ (Universität Trier und Tübingen)
2011-2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Wirtschafts- und Sozialgeschichte (einschließlich Technik- und Umweltgeschichte) der Philosophischen Fakultät I an der Universität des Saarlandes
2008-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl „Arbeit-Personal-Organisation / Arbeit-Organisation-Soziales“ (Fachbereich IV, Soziologie) an der Universität Trier
2007-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Unternehmensverflechtung 1896-1938. Deutschland, USA und Frankreich im Vergleich“ im Fachbereich IV (Soziologie) der Universität Trier
2005-2011 Projektarbeit im Rahmen des Exzellenzclusters „Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke“ der Universitäten Trier und Mainz zum Thema „Wirtschaftsbürgerliche Netzwerke zwischen Erstem Weltkrieg und Weltwirtschaftskrise“

Funktionen/Mitgliedschaften

seit 2012 Mitglied in der Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte e.V. (GSWG)
seit 2012 Mitglied im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD)
seit 2011 Mitglied in der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V. (GUG)
seit 2007 Mitglied im Arbeitskreis für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte e.V. (AKKU)

Bibliographie im Aufbau

Leck im Raumschiff Erde
im Rahmen der 25. Arbeitstagung der Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte (GSWG) "Wirtschaft und Umwelt", Salzburg, 03.-06.04.2013

Ende des Wachstums?
im Rahmen des Workshops "Bundesdeutsche Wirtschaft und Gesellschaft in den siebziger Jahren, Kolloquium des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeschichte", Bielefeld, 11.06.2013

Conflict over the Energy Gap
im Rahmen der Tagung "The Energy Crises of the 1970s as Challenges to the Industrialized World", Potsdam, 26.09.2013

Europäische Multis nach dem Boom. Zwischen Expansion und Umstrukturierung
Göttingen, 21.01.2014

Die Formationsphase der „Deutschland AG“
im Rahmen des Workshops "Von Knoten und Kanten? Netzwerktheoretische Ansätze zur Untersuchung der osmanischen und deutschen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert", Heidelberg, 21.02.2014

Environmental Responsibility and Industrial Production: German Chemical Enterprise and the Discovery of the Ozone Depletion, 1974-1995
im Rahmen der Business History Conference 2014 "The Virtues and Vices of Business - A Historical Perspective", Frankfurt a. M., 13.-15.03.2014

Gewinner und Verlierer von Multinationalisierung
auf dem Historikertag 2014 im Rahmen des Panels "Gewinner und Verlierer ‚Nach dem Boom‘ in Westeuropa“, Göttingen, 24.09.2014

Nuclear Experts and Economic Interests in West Germany at the End of the Boom
im Rahmen des Workshops "Nuclear Experts and Nuclear Expertise in a Global Context after 1945", Berlin, 07.10.2014

Vom nationalen Interesse zum shareholder value? Wertewandel in den Führungsetagen westdeutscher Großunternehmen in den 1970er und 1980er Jahren
im Rahmen der Tagung "Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt? Arbeit, Leistung und Führung in den 1970er und 1980er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland", Mainz, 03.03.2015

The Organization of Work in Multinational Companies of the Chemical Industry in Western Europe after the Boom, 1965–1990
im Rahmen des Workshops „Multinationals and the Organization of Work", Berlin, 10.04.2015

A European structural crisis cartel as solution to a sectoral depression
im Rahmen der Konferenz "The Practices of Structural Policy in Western Market Economies since the 1960s", Potsdam, 29.05.2015

Verbreitung und Umstrukturierung multinationaler Unternehmen in Westeuropa
im Rahmen des Frankfurter Kolloquiums „Neue Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte", Frankfurt a. M., 14.07.2015 - 28.04.2016

Verflechtungsstrukturen, Funktionsmechanismen und Netzwerkpraktiken in der Deutschland AG
im Rahmen der Tagung „Moderne Patronage. Formen und Legitimationen personaler Verflechtung im 19. und 20. Jahrhundert", Annweiler, 21.10.2015

‚Das Wachstum wird im Ausland stattfinden!‘ Verbreitung und Umstrukturierung multinationaler Unternehmen in Westeuropa nach dem Boom
im Rahmen des Kolloquiums des Arbeitskreises für Neuere, Neueste und Internationale Geschichte, Universität Trier, Trier, 26.01.2016

Anziehungskraft der Minette. Lothringen als Rohstofflager und Produktionsstandort der deutschen Ruhrindustrie
im Rahmen der Konferenz „L'économie du Reichsland Alsace-Lorraine entre deux loyautés nationales/Die Wirtschaft des Reichslands Elsaß-Lothringen zwischen zwei nationalen Loyalitäten", Mulhouse, 04.03.2016

Comments: Changes of Economic Relations and Industrial Structures in the 19th Century
im Rahmen der Tagung “6th Transnational Rhine Conference: Rivers and Innovation in International Comparative Perspective”, Rotterdam, 14.04.2016-16.04.2016

Convergence and Divergence in the Economic Development of Western Europe. The Case of the West European Chemical Industry since the 1970s
im Rahmen der Konfernz "Industrial Decline and the Rise of the Service Sector?", München, 16.-17.09.2016

Organizing credit. Patterns of inter-industrial finance
im Rahmen des Kongresses "Inter-firm credit in Europe (1880-2010)", Paris, 08.-10.03.2017

Europäische Unternehmen? Zum Verhältnis von europäischer Integration und Multinationalisierung
im Rahmen des zweiten Kongresses für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bonn, 19.-21.04.2017

Between Scheldt, Rhine and Elbe. International site selection and business policy at Akzo and Bayer from the 1960s to the 1980s
im Rahmen der 7th Transnational Rhine Conference: Entrepreneurship and Transformation of the Rhine Economy, Düsseldorf, 21.-23.09.2017

Zwischen Kohlechemie und Kernkraft. Ressourcenbezogene Entscheidungsprozesse in der deutschen Chemieindustrie seit den 1960er Jahren
im Rahmen der Konferenz "Ressourcenabhängigkeit und ökonomisches Kalkül. Entscheidungsfindung in der chemischen Industrie des 19. und 20. Jahrhunderts", SFB 1095 Schwächediskurse und Ressourcenregime, Frankfurt a.M., 24.-25.05.2018