Arbeitsschwerpunkte

  • Stadtgeschichtsforschung, insb. zur Freien Stadt Metz
  • das Herzogtum Lothringen im Spätmittelalter
  • mittelalterliche Geschichtsschreibung, insb. Stadthistoriographie
  • Kodikologie
  • Prosopographie
  • Historische Klimakunde

Studium:

seit 10/2013 Promotionsstudium im Fach Geschichte, Universität Trier
04/2007-07/2013 Studium der Geschichte, Lateinischen Philologie und Älteren deutschen Philologie, Universität Trier

Wissenschaftliche Abschlüsse:

02/2020 Einreichen der Dissertationsschrift (Titel: „Zwischen persönlicher Erinnerung und Stadtgeschichte. Lebensweg, Werk und Rezeption des Metzer Bürgers Jean Aubrion“)
07/2013 Magistra Artium (Titel der Arbeit: „Die Wetter- und Umweltbeobachtungen im Journal des Jean Aubrion und dessen Fortsetzung durch Pierre Aubrion (1465-1512)“)

Beruflicher Werdegang:

seit 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilverbund „Transregionale Ökonomien“ der Forschungsinitiative „Offene Ökonomien. Normative und kulturelle Dynamiken in Perspektive langer Dauer“ am Forschungszentrum Europa der Universität Trier
06/2016-09-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften der Universität Trier (Prof. Dr. Lukas Clemens)
04-05/2016 Mobilitätsstipendium des Deutschen Historischen Instituts Paris
10/2015-03/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften der Universität Trier (Prof. Dr. Lukas Clemens)
04-07/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte der Universität Trier (Prof. Dr. Petra Schulte)
04/2014-03/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften der Universität Trier (Prof. Dr. Lukas Clemens)
10/2013-03/2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften der Universität Trier (Prof. Dr. Lukas Clemens)
studienbegleitend Praktikantin am Landeshauptarchiv Koblenz (08-09/2010), am Deutschen Historischen Institut Paris (08-10/2011) und am Stadtarchiv Trier (10/2011-04/2012)

 

Bibliographie im Aufbau