Arbeitsschwerpunkte

  • Migration, Flucht und Asyl
  • Migration und Kultur
  • Transnationale Migration, akademische Migration und soziale Netzwerke
  • Organisationsethnologie/Ethnographie
  • Resilienz

Forschungsprojekt

 

Studium

2001-2008 Studium der  Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Trier, M.A.
1995-2000 Studium der Germanistik und Politologie an der Universität Yerevan (Armenien), Diplom

wissenschaftliche Abschlüsse

2/2013 Promotion im Fach Ethnologie an der Universität Trier mit dem Titel „Junge, hochqualifizierte Russlanddeutsche im transnationalen Migrationskontext: temporäre Rückkehrmotive, Identitätsentwürfe und Beheimatungsstrategien“

beruflicher Werdegang

seit 1/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungszentrum Europa
seit 10/2016 Lehrbeauftragte im Fach Ethnologie, Universität Trier
2016 Mitarbeit im Pilotprojekt „Transnationale Karrieren, Netzwerke und Wissenstransfer: Migrationsbewegungen zwischen Deutschland und der GUS“, Universität Trier
2013-2016 Post‐doctoral Researcher im Projekt „Doing quality in commercial childcare in Luxembourg“, Universität Luxemburg
2009-2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im SFB600, Teilprojekt 8 „Netzwerkbeziehungen und Identitätskonstruktionen Rückkehrstrategien von Spätaussiedlern im Kontext sich wandelnder Migrationsregime“, Universität Trier

2009-2011 Mitarbeit im Evaluationsprojekt „Brücken guter Nachbarschaft: Freiwillige Rückkehr von Migranten“, AWO Bremerhaven und Universität Trier
2010-2011

Lehrkraft für Förderunterricht Deutsch im Auftrag von CARITAS, Realschule Saarburg

seit 2001 Freiberufliche Dolmetscherin für Armenisch und Russisch beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Trier

 

Bibliographie im Aufbau