Arye-Maimon-Institut für Geschichte der Juden (AMIGJ)

Das Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden (gegründet im Wintersemester 1996/97) widmet sich dem Thema gesellschaftlicher Teilhabe, die ein wichtiges Instrument zur Sicherung des gesellschaftlichen Zusammenhalts, auch und insbesondere unter Bedingungen kultureller und religiöser Vielfalt darstellt. Im Zentrum der Forschung zur Geschichte der Juden im Mittelalter und der Frühen Neuzeit stehen Fragen der kulturellen und religiösen Differenz und der damit zusammenhängenden Integrations- und Desintegrationsprozesse.

 

Direktorium: 

Referent der Geschäftsführung:   

Filed under