Andreas Lammer mit iranischem Literaturpreis geehrt

Juniorprofessor Andreas Lammer wurde für seine Dissertation mit dem Titel “The Elements of Avicenna’s Physics: Greek Sources and Arabic Innovations“ mit dem bedeutendsten iranischen Literaturpreis, dem „World Award for Book of the Year of the Islamic Republic of Iran“, ausgezeichnet. Es war bereits die dritte und bislang höchste Auszeichnung der Monographie über den einflussreichen persischen Philosophen, Naturwissenschaftler, Astronom und Arzt Ibn Sina (gest. 1037), dessen Schriften unter dem latinisierten Namen Avicenna auch im christlichen Kulturraum des Mittelalters verbreitet waren.

Weitere Informationen zur Verleihung des Literaturpreises finden Sie hier; Informationen zur aktuellen Forschung und laufenden Projekten von Andreas Lammer hier.