Migration – Region – Integration

Das aktuelle Sonderheft „Migration – Region – Integration // Migrazione – regione – integrazione“ von Geschichte und Region / Storia e regione [28 (2019), 2], herausgegeben von Massimiliano Livi, untersucht Migration in gesellschaftlichen Näheverhältnissen und konkreten sozialen Praktiken. Die Beitragenden fokussieren sich in vier regionalen Fallstudien (dem Ruhrgebiet, Wolfsburg, Prato und einige Gebiete der betriebszentrierten lokalen Dimension der DDR) auf den jeweiligen Nexus von Migration und Integration und den damit einhergehenden lokalen Aushandlungsprozessen seit den 1970er-Jahren.

In einem der Hauptbeiträge rekonstruiert der Trierer Historiker Lutz Raphael die Erfahrungen und Haushaltstrategien von türkischen Familien im Kontext der Transformationen der Montanindustrie des Ruhrgebiets seit den 1970er Jahren.

 

Mehr dazu bei H-Soz-Kult, auf der Website von Geschichte und Region, sowie im Wissenschafts-Blog TrIBES.